Funktionskieferorthopädische Geräte

by on February 26, 2017

Mit diesen Geräten kann eine Fehl Lage des Kiefers unter Ausnutzung der  natürlichen Kräfte der Mundmuskulatur korrigiert werden.

Aktivator: 

Der Aktivator wird sowohl in der Frühbehandlung im Milchzahngebiss als auch im Wechselgebiss eingesetzt. Er wirkt gleichzeitig auf beide Kiefer und korrigiert ihre Lage zueinander. Er findet Einsatz bei Korrekturen der Unterkieferrücklage, des offenen Bisses sowie des tiefen Bisses.

Der Aktivator wird in unsrem Labor hergestellt und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Bionator: 

Der Bionator ist ein herausnehmbares Gerät, das locker im Mund liegt und auf beide Kiefer wirkt. Der Biontaor ist in der Lage, Kieferfehlstellungen und in einem gewissen Ausmaß Zahnfehlstellung zu korrigieren. Er kommt zum Einsatz besonders bei Kindern und Jugendlichen während der Wachstumsphase. Durch das Vorschieben des Unterkiefers in die richtige Position sollte die Wirbelsäule aufgerichtet werden, und als Folge wird eine Verbesserung der Haltung bzw. Anregung der Nasenatmung geschafft. Zudem können mit dem Bionator in einem gewissen Ausmaß Schmerzen im Bereich des Schulternackengürtels und der Wirbelsäule gelindert werden.

Der Bionator soll mindestens 15 Stunden am Tag getragen werden. Zu empfehlen ist das Dauertragen des Gerätes bis auf Mahlzeiten und Sport.

Wenn sie Fragen zum Thema „Behandlung mit Bionator“ haben, wenden Sie sich an unsere Praxis Linden Kieferorthopädie in Buchholz und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch unter der Rufnummer 04181 – 31727.

Funktionsregler: ( FR 1, FR 2 oder FR 3 )

Der Funktionsregler ist ein biologisches herausnehmbares Gerät, das im Vergleich zu den anderen herkömmlichen funktionskieferorthopädischen Geräten das Vestibulum als apparative Basis nutzt. Er wird so konstruiert, dass sich alle Kunststoffteile im Mundvorhof befinden. Dadurch wird der Zungenraum kaum eingeengt und dem Patienten somit der beste Trage-Komfort geboten.

Der Funktionsregler behebt Haltungsfehlern und rehabilitiert die angespannte Muskulatur. Durch die vestibulären Schilder und Pelotten wird die Größenentwicklung der Kiefer gefördert.
Der Funktionsregler ist ein Übungsgerät, welches nach dem Einsetzen das Erlernen neuer Funktionsmuster ergeben wird

Eingesetzt wird der Funktionsregler häufig bereits im Milchzahngebiss im Rahmen einer Frühbehandlung und bei Kindern bis zu 9 und 11 Jahren, um die gewünschte Wachstumsförderung bzw. -hemmung zu erreichen

Der Funktionsregler wird in unserem Labor hergestellt und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Doppelvorschubplatten:

Diese Spange gehört ebenfalls zu den funktionskieferorthopädischen Geräten und wirkt ähnlich wie ein Aktivator, Sie besteht aus zwei Teilen: eine Platte im Oberkiefer und eine Platte im Unterkiefer, die beiden Platten werden durch eine Metallstege gleitend miteinander verbunden.

Die Doppelvorschubplatten werden in unsrem Labor hergestellt und sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich.


Share:


Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *